Verkehrsunfall mit Todesfolge zwischen Markgrafneusiedl und Raasdorf

IMG_2268

In den frühen Morgenstunden des 14. Dezember 2011 kam es auf der L2 zwischen Markgrafneusiedl und Raasdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein PKW prallte - laut Bericht der SID Niederösterreich nach einem durchgeführten Überholmanöver - frontal gegen einen Baum. Dabei wurde der Lenker, der sich alleine im Wagen befand, in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Gegen 6:40 Uhr wurden die Feuerwehren Markgrafneusiedl und Raasdorf zu diesem Einsatz alarmiert. Sofort nach dem Eintreffen an der Unfallstelle wurde von unserer Mannschaft die Menschenrettung mittels hydraulischen Rettungssatz in Absprache mit dem anwesenden Notarzt durchgeführt. Nach kurzer Zeit wurde der Lenker aus dem stark deformierten Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Leider konnte der Notarzt nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen. Nach Beendigung der Erhebungsarbeiten der Polizei wurde der Mercedes an die Firma Wilding für den Abtransport übergeben. Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Raasdorf wurde die Straßensperre durchgeführt. Die L2 war während der gesamten Einsatzdauer für den Verkehr gesperrt.

zur Pressemitteilung der SID geht´s hier....